.

FF Schwedt/Oder

-Hauptamtliche Kräfte-

.
            
.
.

Kurzchronik

Schwedt vor Feuersbrünsten zu bewahren, das war Ziel und Aufgabe der rund 50 aktiven Wehrmänner, in der Geburtsstunde des organisierten Feuerlöschwesens, vor 125 Jahren in unserer Stadt. Die Freiwillige Feuerwehr Schwedt/Oder zählt heute

284 aktive Mitglieder,

61 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und

66 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung.

Der Schwedter Wehr stehen heute 16 Lösch- und 13 Sonderfahrzeuge zur Verfügung, um dem breitgefächerten Aufgabenspektrum und den damit verbundenen hohen Anforderungen, die an eine moderne Feuerwehr in der jetzigen Zeit gestellt werden, Rechnung tragen zu können. Wohl niemand konnte sich vor 125 Jahren vorstellen, dass Feuerwehrleute eines Tages Spezialisten auf dem Gebiet der technischen Unfallrettung, Dekontamination oder gar im Umgang mit komplizierter Mess- und Nachweistechnik sein werden. Die gerätetechnische Ausstattung erfordert in ihrer Vielseitigkeit und Kompliziertheit eine hohe Qualifizierungs- und Fortbildungsbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr. Dazu werden jährlich durchschnittlich 100 Ausbildungsstunden je Einsatzkraft absolviert. Nach Gründung der Freiwillige Feuerwehr Schwedt/Oder vergingen fast 2 Jahre bis zum ersten Einsatz. Heute rückt die Schwedter Feuerwehr nahezu täglich aus, um Brände zu bekämpfen oder Hilfe zu leisten. 1994, beispielsweise, mussten die Kameradinnen und Kameraden 563 mal ausrücken, um unter anderem 253 Brände zu bekämpfen.Der rasante Anstieg der Einsatzzahlen war wesentlicher Ausgangspunkt, 1991 erstmals hauptamtliche Einsatzkräfte bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwedt/Oder einzustellen. Dadurch erfolgte eine wesentliche Entlastung der ehrenamtlichen Feuerwehrleute.

 

Die Alarm- und Einsatzzentrale der

 Feuerwehr Schwedt/Oder...

Tägliche Aufgaben der HBK, z.B. das

 Prüfen von Atemschutzgeräten

Bis heute besetzen 6 Einsatzkräfte im 24 Stunden-Dienst ein Tanklöschfahrzeug sowie die Drehleiter als Hubrettungsfahrzeug. Ein weiterer Feuerwehrmann versieht während dessen seinen Dienst in der Alarm- und Einsatzzentrale, aus welcher die Notrufe von der Leitstelle Prenzlau entgegengenommen, die Kameraden alarmiert als auch der Sprechfunkverkehr abgewickelt werden. Da die hauptamtlichen Einsatzkräfte bereits spätestens 1 Minute nach der Alarmierung ausrücken, verkürzte sich die Hilfsfrist für die Schwedter Bevölkerung, gegenüber dem Einsatz ausschließlich ehrenamtlich tätiger Feuerwehrleute, erheblich. Zum umfangreichen Aufgabenfeld der hauptamtlichen Feuerwehrleute zählt die Pflege, Wartung, Prüfung sowie Instandsetzung der Fahrzeuge, Gerätetechnik und baulichen Anlagen. Die regelmäßige Prüfung prüfpflichtiger Geräte wird durch Spezialisten, wie Atemschutzgerätewarte, Gerätewarte (GW) für Messtechnik, GW für Chemikalienschutzanzüge und GW für feuerwehrtechnische Ausrüstungen durchgeführt. Darüber hinaus erfolgen Kleinreparaturen und die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte in eigener Regie und es werden verschiedene Dienstleistungen für die Stadt Schwedt/Oder erbracht.

 

 

 

Quelle: Festschrift "125 Jahre FF Schwedt/O."

 

Angestellte im Einsatzdienst:

Schichtführer

4 Kameraden

Einsatzkräfte

20 Kameraden

Tagesdienst

3 Kameraden

Technik der hauptberuflichen Kräfte:

LF 20/16

(Löschfahrzeug)

DLK 23/12

(Drehleiter mit Korb)

MTF (Tagesdienst)

(Mannschaftstransportfahrzeug)

KdoW (Wehrführer)

(Kommandowagen)

PKW

(Vorbeugender Brandschutz)